Herzlich Willkommen...

...auf der Homepage des TSV Speele. Hier erfahrt Ihr alle Neuigkeiten und könnt euch einen Überblick über die einzelnen Sparten verschaffen.

Gefällt euch die Seite, dann hinterlasst uns doch einen Eintrag im Gästebuch. Bei konstruktiver Kritik könnt Ihr auch per Mail mit uns Kontakt aufnehmen.



Aktuelles


1:3-Heimniederlage gegen Dransfeld II

Speele, 05.06.2016

 

Im ersten der letzten zwei unbedeutenden Saisonspiele verlor der frisch gebackene Meister und Aufsteiger zu Hause gegen den DSC Dransfeld II mit 1:3.

 

Knackpunkt in diesem Spiel war sicherlich der verschossene Elfmeter beim Stand von 1:1. Kurz danach ging Dransfeld in Führung und brachte sich somit auf die Siegerstraße. Am Ende trotz einer Vielzahl hochkarätiger Chancen für  den TSV ein verdienter Auswärtssieg für die Gäste.

 

Aufgebot: S. Beyes, M. Kahlke, L. Scholle, L. Kaduhr, P. Dörner, T. Scholz, S. Kaduhr, A. Noureddine, Mi. Heck, M. Manthey, T. Mende; eingewechselt wurde: H. Mund; im Kader: C. Kliebisch (2. TW).

 

Am kommenden Sonntag findet das letzte Saisonspiel in diesem Jahr statt. Zu Gast in Speele ist Groß Schneen. Anpfiff: 15 Uhr! Nach Spielende möchten wir die Saison mit unseren treuen Fans und Gönnern ausklingen lassen!

Der zweite Aufstieg in drei Jahren ist perfekt!!!

Speele, 28.05.2016

 

Durch das Unentschieden (0:0) gegen die Reserve des TuSpo Weser Gimte steht der TSV Speele zwei Spieltage vor Saisonende als vorzeitiger Meister und Aufsteiger in die 1. Kreisklasse fest!

 

Damit krönte die Kahlke-Elf diese hervorragende Saison und holt sich bereits zum zweiten Mal seit der Neugründung 2013 die Meisterschaft in der jeweiligen Spielklasse. Der Aufstieg wurde gestern natürlich gebührend gefeiert.

 

Hier noch der Link zum HNA-Bericht: http://www.hna.de/sport/fussball-regional/kreisfussball-goettingen-sti311512/altkreis-muenden-feiert-drei-aufsteiger-einem-wochenende-6442021.html

 

Aufgebot: S. Beyes, L. Scholle, T. Scholz, Mi. Heck, P. Dörner, D. Hartmann, T. Gude, N. Fleck, M. Woltert, A. Noureddine, S. Kaduhr; eingewechselt wurden: M. Söder, M. Manthey, T. Bartel, T. Mende.

 

Das vorletzte Saisonspiel findet am kommenden Sonntag, 5.6. zu Hause gegen Dransfeld statt. Anpfiff auf dem Speeler Sportplatz ist um 15 Uhr.

Halbfinale nach Elfer-Krimi gegen Niemetal

Speele, 16.05.2016

 

Durch einen 5:4-Sieg im Elfmeterschießen gegen den FC Niemetal steht der TSV im Halbfinale des Kreispokals. Nach 90 Minuten stand es 1:1 (0:0).

 

In einem ausgeglichenen Spiel, in dem die Speeler leichte Feldvorteile auswiesen, gingen die Gäste glücklicherweise in der 60. Minute durch einen abgefälschten Schuss in Führung. Keine fünf Minuten später konnte Philip Dörner jedoch per Kopf nach einer Ecke ausgleichen.

 

Im Elfmeterschießen behielt die Kahlke-Elf die Oberhand. Niemetal verschoss zweimal, Speele nur einmal. Nach Marcel Söders letztem Elfmeter zum 4:3 war das Spiel beendet und Speele stand im Halbfinale. Anton Winkinstern verdiente sich Bestnoten, da er den gefährlichsten und treffsichersten Stürmer der Liga, Brian Krech, in den Schatten stellte und nicht zur Entfaltung kommen ließ.

 

Aufgebot: S. Beyes, A. Winkinstern, L. Kaduhr, M. Söder, P. Dörner, T. Gude, A. Noureddine, M. Woltert, Mi. Heck, S. Kaduhr, N. Fleck; eingewechselt wurden: T. Mende, M. Manthey, D. Hartmann, S. Klein.

 

Weiter geht es am kommenden Freitag mit einem Nachholspiel in der Liga gegen die SG Drammetal II. Anstoß auf dem Speeler Sportplatz ist um 18:30 Uhr.

Neue Spielbälle für den TSV

Speele, 15.05.2016

 

Wir freuen uns, mit dem Fachgeschäft für Brillen und Kontaktlinsen siehste - Brillen und Linsen aus Kassel einen neuen Förderer gewonnen zu haben, der uns als Einstand direkt 3 neue Fußbälle (original EM Spielball 2016 "Beau Jeu" von Adidas) zur Verfügung gestellt hat.

 

Vielen Dank an Herrn Rotermund und sein Team.

 

Gestern haben uns die neuen Bälle gleich schon mal Glück gebracht!

Speele baut die Tabellenführung aus

Speele, 14.05.2016

 

Durch den gestrigen 4:0-Sieg gegen die SG Bühren/Scheden konnte die Kahlke-Elf ihren Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Gimte auf vier Punkte ausbauen, bei noch einem weniger ausgetragenen Spiel.

 

In einem nicht sehr hochklassigen Spiel machte der Gast dem TSV das Leben schwer, wie in den bereits vergangenen Spielen auch schon. Mit einem verwandelten Foulelfmeter durch Mike Woltert gingen die Blau-Weißen in der ersten Hälfte in Führung.

 

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste sogar das ein oder andere mal gefährlich vor das von Stefan Beyes gehütete Tor. Marcel Söder brachte seine Mannschaft mit dem Doppelpack zum 2:0 und 3:0 endgültig auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt setzte Niklas Fleck.

 

Aufgebot: S. Beyes, T. Scholz, L. Kaduhr, A. Winkinstern, P. Dörner, T. Gude, A. Noureddine, S. Klein, M. Woltert, M. Manthey, S. Kaduhr; eingewechselt wurden: M. Söder, N. Fleck, T. Bartel, Mi. Heck.

 

Am morgigen Pfingstmontag geht es im Pokal weiter. Gegner im Viertelfinale ist der Ligakonkurrent und Mitanwärter auf die Meisterschaft, der FC Niemetal. Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen. Anpfiff auf dem Speeler Sportplatz ist um 15 Uhr.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans!!!

Der TSV Speele übernimmt die Tabellenführung

Obernjesa, 08.05.2016

 

Dank der Patzer von Gimte (1:3 in Dransfeld) und Niemetal (4:4 in Groß Schneen) steht der TSV nach einem dramatischen 3:2-Erfolg in Obernjesa nun auf Platz 1.

 

Es war ein Spiel, welches gut und gerne auch zweistellig für Speele hätte ausfallen können. Eine Chance nach der nächsten erspielte und versemmelte die Kahlke-Elf. Obernjesa schoss im gesamten Spiel zwei mal aufs Tor und führte dadurch bis zur 75. Minute mit 2:0. Dann begann die Mike Woltert-Show und die Blau-Weißen starteten die Aufholjagd. Mit seinem Doppelpack glich Woltert zunächst aus und machte dann zwei Minuten vor Spielende seinen lupenreinen Hattrick perfekt, in dem er seine Mannschaft zum umjubelten Sieg schoss.

 

Aufgebot: S. Beyes, T. Scholz, L. Kaduhr, A. Winkinstern, P. Dörner, T. Gude, Abbas, S. Schill, M. Woltert, S. Kaduhr, M. Manthey; eingewechselt wurden: Mi. Heck, T. Mende, C. Kliebisch (2. TW).

 

Weiter geht es in der Serie am kommenden Pfingstwochenende mit zwei Heimspielen. Samstag ist die SG Bühren/Scheden zu Gast und am Montag die SG Drammetal II. Anpfiff ist jeweils um 16 Uhr.

 

Das nächste Pflichtspiel steht allerdings schon an diesem Mittwoch an. Im Pokal trifft der TSV auswärts in Hann. Münden am Rattwerder auf die Reserve des SV Türkgücü Münden (Anpfiff: 18:30 Uhr).

Endlich wieder ein Sieg...

Speele, 24.04.2016

 

Gegen die SG Settmarshausen/Mengershausen konnte die Kahlke-Elf den ersten Dreier nach langer Durststrecke einfahren. Am Ende hieß es verdientermaßen 2:1 für den TSV.

 

Steffen Kaduhr brachte die Blau-Weißen nach einem Torwartfehler in Führung. Die Gäste konnten noch in der ersten Halbzeit mit einem Sonntagsschuss in den Winkel ausgleichen. Ansonsten blieben Chancen auf beiden Seiten Mangelware.

 

Nach Wiederanpfiff bestanden die Speeler aufgrund einer deutlichen Kabinenansprache ihres Trainers den Charaktertest und konnten durch eine kämpferisch gute Leistung das Heft in die Hand nehmen. Es konnten nun mehrere, teils hochkarätige, Chancen erspielt werden. Folgerichtig erzielte Jan Gude den umjubelten 2:1-Siegtreffer. Der Vorsprung wurde schließlich gekonnt über die Zeit gerettet.

 

Aufgebot: S. Beyes, S. Klein, L. Scholle, S. Schill, P. Dörner, M. Söder, T. Gude, N. Fleck, M. Woltert, S. Kaduhr, J. Gude; eingewechselt wurden: L. Kaduhr, M. Manthey; im Kader: C. Kliebisch.

 

Am kommenden Sonntag steht ein Derby auf dem Programm. Nach Instandsetzung des Sportplatzes kann endlich wieder in Speele gespielt werden. Zu Gast beim TSV ist die SG Landwehrhagen/Benterode.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch unserer Fans!!!

 


Kahlke-Elf zieht in die nächste Runde des Krombacher Pokals ein

Am vergangenen Freitag konnte sich die Mannschaft von Trainer Gerd Kahlke gegen die SG Jühnde / Meensen mit 7:4 durchsetzen.

Der Gegner im Achtelfinale ist die Reserve des SV Türkgücü Münden. Das Spiel findet am Mittwoch den 04.05. um 18:30 Uhr in Hann. Münden statt.

Beginn Wintervorbereitung und Vorstellung Neuzugänge

Gut drei Monate nach dem letzten Spiel vor der Winterpause steigt die Mannschaft von Trainer Gerd Kahlke am kommenden Sonntag, 14.02. in die Vorbereitung zur Rückrunde ein. Da wir einiges vor haben im Frühjahr, müssen die Grundlagen dafür frühzeitig geschaffen werden.

 

Um unsere Ziele so lange wie möglich am Leben zu erhalten, haben wir in der Winterpause auch personell nochmal nachgerüstet.

 

Folgende 4 Spieler werden ab der Rückrunde das Trikot des TSV Speele überstreifen:

 

Christian Kliebisch - bislang vereinslos
Waldemar Roller - SG Landwehrhagen/Benterode
Niklas Fleck - OSC Vellmar U19
Sascha Schill - TSV Heiligenrode

 

Wir heißen alle 4 Spieler herzlich Willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit euch!

Spielausfall und Start in die Winterpause

Speele, 21.11.2015


Hallo Freunde,


soeben hat unser morgiger Gegner, die SG Bühren/Scheden das Spiel abgesagt, da ihr Platz nicht bespielbar ist.

Damit beginnt für den TSV ab sofort die Winterpause. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung in der Hinrunde und freuen uns schon sehr auf den kommenden Frühling, wo auch wieder viele Heimspiele zu erwarten sind!

Der TSV bleibt in Lauerstellung

Groß Schneen, 08.11.2015


3:2 hieß es am Ende für die Kahlke-Elf bei der Reserve des TSV Groß Schneen.

Ein hartes Stück Arbeit war dies und auch fußballerisch nicht immer ein Zuckerschlecken. Aber am Ende zählt nur der Sieg und die 3 Punkte.

Die Tore erzielten Mike Woltert (2x per Strafstoß) und Jan Gude fünf Minuten vor dem Ende mit dem Siegtreffer.

Speele schlägt auch den Tabellenzweiten

Hann. Münden, 25.10.2015


Nach dem Sieg beim Tabellenführer Niemetal vergangene Woche, hatte diesmal der Tabellenzweite Weser Gimte II gegen die Mannschaft von Trainer Gerd Kahlke das Nachsehen.

3:0 (2:0) hieß es am Ende hochverdient für den TSV Speele. Das war aufgrund des großen Aderlass an Personal nicht unbedingt zu erwarten. Gleich 5 Stammspieler mussten die Speeler ersetzen und diese machten das bravourös. Mit der richtigen Einstellung, dem nötigen Kampfgeist und einer mannschaftlichen Geschlossenheit gingen die Blau-Weißen von Beginn an zu Werke und ließen über die gesamte Spielzeit kaum Chancen für den Gegner zu.

Den Führungstreffer nach gut einer Viertelstunde besorgte Mike Woltert mit einem 20m-Hammer genau neben den Pfosten. Keine fünf Minuten später hatte dann Jan Gude seinen Auftritt. Nach Marcel Söders Ballgewinn im Mittelfeld ging es ganz schnell. Über Steffen Kaduhr kam der Ball zu Gude, der den Gimter Schlussmann gekonnt überlupfte.

Doch den Treffer des Spiels erzielte Freistoßkönig Dennis Hartmann kurz vor Ende des Spiels. Aus gut 25 Metern zirkelte er den Ball genau in den Winkel. Ein Traumtor der Marke "Tor des Monats".

Mit diesem Sieg kletterte der TSV nun auf den zweiten Tabellenplatz. Bei zwei weniger ausgetragenen Spielen beträgt der Rückstand auf Niemetal nur noch zwei Punkte.


Anbei noch der HNA-Bericht zum Sieg gegen Gimte: http://www.hna.de/…/k…/speele-rueckt-platz-zwei-5683872.html

TSV düpiert den Tabellenführer im Spitzenspiel!!!

Niemetal, 18.10.2015


Mit 2:1 gewann der TSV Speele am heutigen Sonntag in Imbsen beim Tabellenführer FC Niemetal und brachte dem Gastgeber somit die erste Saisonniederlage bei.

Damit mischt der TSV nun wieder mit im Rennen um die ganz vorderen Plätze. Bei drei weniger ausgetragenen Spielen beträgt der Rückstand auf Niemetal nur noch 5 Punkte.

Die Tore für die kampfstarke Truppe von Trainer Gerd Kahlke erzielten die Niemetaler selbst mit einem Eigentor zum 1:1 und den Siegtreffer schoss kein geringerer als unser erfahrener Neuzugang Meik "Muck" Kahlke.

Am kommenden Sonntag geht es weiter mit den "Wochen der Wahrheit". Um 12:15 Uhr ist Anpfiff am Rattwerder in Hann. Münden gegen den Tabellenzweiten TuSpo Weser Gimte II.


Hier noch der Link zum HNA-Bericht: http://www.hna.de/…/kreisfu…/also-auch-niemetal-5659089.html

Vorschau Spitzenspiel in Niemetal

Am kommenden Sonntag, 18.10. steht das HNA-"Spiel der Woche" beim Meisterschaftsfavoriten und aktuellen Tabellenführer FC Niemetal an. Anpfiff auf dem Sportplatz in Imbsen ist um 14:30 Uhr.

Damit der ersatzgeschwächte TSV die Chance auf eine Überraschung nutzen kann, brauchen wir die Unterstützung unserer Fans! Wir freuen uns, wenn ihr uns zu diesem Spitzenspiel begleitet!

Speele schießt sich warm für die Top-Spiele

Landwehrhagen, 11.10.2015


Mit einem locker und leicht herausgespielten 11:0-Sieg gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner aus Obernjesa scheint die Mannschaft von Trainer Gerd Kahlke gerüstet zu sein für die beiden anstehenden Aufgaben gegen den Tabellenführer Niemetal und den Zweiplatzierten Weser Gimte II.

Die Tore bei dem munteren Scheibenschießen erzielten: Jan Gude (3x), Steffen Kaduhr (3x), Thomas Bartel (2x), Mike Woltert, Michael Heck und Thomas Stoll.

2:1-Sieg in einem denkwürdigem Spiel in Hemeln

Speele, 14.09.2015


Ein Elfmeter, zwei Platzverweise und unzählige kritische Entscheidungen des Unparteiischen Karl-Heinz Seute ließen die Gemüter im Speeler Lager häufig erhitzen.

Am Ende siegte die ersatzgeschwächte Kahlke-Elf trotz zweifacher Unterzahl dank einer tollen Moral mit 2:1 am Lohberg. Die Tore erzielten Jan Gude zum 1:0 und Thomas Bartel zum 2:1.


Aufgebot: M. Manthey, L. Kaduhr, T. Scholz, A. Winkinstern, P. Dörner, T. Gude, D. Hartmann, S. Klein, J. Gude, T. Stoll, S. Kaduhr; eingewechselt wurden: M. Kahlke, T. Bartel, M. Söder.


Nach dem kommenden planmäßig spielfreien Sonntag geht es am 27.9. weiter mit einem Auswärtsspiel bei der SG Settmarshausen/Mengershausen.


Spielausfall!!!

Speele, 06.09.2015


Das für heute angesetzte Spiel gegen die SG Bühren/Scheden muss leider ausfallen. Ein Nachholtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Weiter geht es am kommenden Sonntag, 13.09.2015 mit einem Auswärtsspiel in Hemeln. Anpfiff auf dem Lohberg ist um 15 Uhr.

Ende der Sommerpause

Fußball

Die Vorbereitung auf die Saison 2015/2016 neigt sich dem Ende zu. Nach den Siegen gegen den FSV Kassel (3:1) und den ESV RW Göttingen (4:1) stand am vergangenen Mittwoch das letzte Testspiel auf dem Programm. Die Kahlke-Elf gastierte bei der klassenhöheren Mannschaft der  SG Escherode / Uschlag.

Nach einem 2:0 Rückstand konnte unsere Mannschaft noch vor der Pause, durch Tore von Steffen Kaduhr und Dennis Hartmann, ausgleichen. Die zwischenzeitliche Führunge durch Philip Dörner zum 3:2 und Tim Gude zum 4:3 konnten die SGler jeweils wettmachen. So trennte man sich in einer fairen Partie nach 90 Minuten mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Ab dem kommenden Wochenende steht das erste Pflichtspiel der neuen Serie an. Die Speeler müssen in ersten Runde des Krombacher Kreispokals zur SG Drammetal II nach Atzenhausen reisen.

Mühlenberg-Cup 2015 in Speele

Vom 23. bis 25. Juli fand der alljährliche Mühlenberg-Cup in Speele statt. Die Ergebnisse findet ihr im Archiv

Hier geht es zum HNA-Bericht vom 26.07.2015

Torreicher Sommerkick mit versöhnlichem Abschluss

Zum letzten Saisonspiel stand noch mal ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Mit einem 7:5 (2:2)-Auswärtssieg beim TSV Jahn Hemeln verabschieden sich die Fußballer des TSV Speele in die Sommerpause.


Die Gastgeber wollten ihrem scheidenden Trainer einen würdigen Abschied bereiten und gaben von Anfang an Vollgas. Die Folge war eine zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente 2:0-Führung. Nach einer guten halben Stunde hatte dann aber die Kahlke-Elf auch Lust mitzuspielen. Bis zur Pause kamen sie durch ein Eigentor der Hemelner und Steffen Kaduhr noch zum Ausgleich.


Nach dem Seitenwechsel ging dann das muntere Scheibenschießen los. Hemeln ging nach 55 Minuten zum letzten Mal an diesem Nachmittag in Führung, ehe die Speeler kurz zwei Gänge höher schalteten und innerhalb von 12 Minuten auf 6:3 davonzogen. Die Tore erzielten Mike Woltert, Steffen Kaduhr, erneut Woltert und Philip Dörner. Doch damit war noch lange nicht Schluss. Die Gastgeber verkürzten eine Viertelstunde vor Schluss nochmal auf 4:6, ehe Oldie Thomas Bartel mit dem 7:4 in der 82. Minute den Deckel drauf machte. Der nochmalige Anschlusstreffer der Hemelner zum 5:7 in der letzten Spielminute war dann nur noch Ergebniskosmetik.


Am Saisonende steht der TSV als Aufsteiger der Vorsaison somit auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz.


Die Spieler des TSV Speele verabschieden sich hiermit in die Sommerpause. Bitte vormerken: Vom 23.7. - 25.7. steht nach vielen Jahren der Mühlenberg-Cup mal wieder in Speele an.


Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Helfern, Gönnern und natürlich unseren treuen Fans für eine tolle Saison und freuen uns, im nächsten Jahr mit Euch GEMEINSAM wieder anzugreifen!!!

Verdiente Derbyniederlage

Speele, 14.06.2015


Es gibt ja immer so ein Spiel während einer Saison, in der einfach nichts zusammenläuft. Das Derby gegen die SG Landwehrhagen/Benterode war genau so ein Spiel. Man hätte vermutlich noch zwei Tage spielen können, ein Tor hätte die Kahlke-Elf nicht geschossen.


Und so stand gegen eine kämpferisch überzeugende SG Landwehrhagen/Benterode am Ende eine hochverdiente 0:3 (0:3)-Niederlage auf dem Papier.


Mit hoher Leidenschaft und Kampfgeist kauften sie den Speelern von Beginn an den Schneid ab und ließen diese nicht zum Zuge kommen. Der überragende Björn Brodersen auf Seiten der Landwehrhäger war nicht in den Griff zu bekommen. Über ihn lief das ganze Spiel der Gäste und er selbst steuerte auch noch zwei Tore zum Sieg bei.


Natürlich war diese Niederlage - gerade weil sie im nicht unbedeutenden Derby zustande kam - besonders bitter. Allerdings sollte man aufgrund EINES Spiels nicht den Fehler machen, die ganze Saison infrage stellen. Man darf nicht vergessen, dass der TSV als Aufsteiger auf dem 3. Tabellenplatz steht und den Fans schon viel Freude gemacht hat in dieser Saison - gerade die Heimspiele gegen Niemetal und Elliehausen waren echte Highlights.


Zum letzten Saisonspiel geht es nun am Sonntag, 21.06. nach Hemeln, bei denen der langjährige Spieler und Trainer Michael Rudolph verabschiedet wird.

Souveräner Auswärtssieg in Bühren/Scheden

Mit einem locker herausgespielten 4:0 (2:0)-Sieg kehrte die Kahlke-Elf von ihrem drittletzten Saisonspiel aus Scheden zurück.


Verlor man nach der Winterpause im März noch zu Hause im Pokal gegen die SG mit 2:3, so ließen die Speeler auf fremdem Terrain dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Auf dem großen Platz kam den Speelern ihre technische Überlegenheit zu gute. Von Beginn ließen die Blau-Weißen den Ball und Gegner laufen.


Die Tore erzielten Philip Dörner (2x) vor der Halbzeit und im zweiten Spielabschnitt erhöhten Mike Woltert und Steffen Kaduhr zum 4:0-Endstand.

Speele, der Favoritenschreck...

Speele, 31.05.2015


Am heutigen Sonntag war der bislang ungeschlagene Tabellenführer SG Elliehausen/Esebeck beim TSV zu Gast. Und der TSV machte das, was er diese Saison besonders gut kann, wenn vermeintliche Favoriten und Aufstiegsaspiranten zum Duell kommen; er zeigte ihnen die Grenzen auf.

Und so steht am Ende in einem kampfbetonten, intensiven Spitzenspiel ein hochverdienter 2:1-Heimsieg zu buche.

Die Tore erzielten Mike Woltert (FE) und Jan Gude bereits in der ersten Hälfte zur 2:0-Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste zwanzig Minuten vor Schluss kam zwar nochmal kurzzeitig Spannung auf, aber klare Chancen erspielten sich die Elliehäuser nicht mehr. Und so blieb es am Ende beim 2:1 für den TSV Speele, der mit nur einer einzigen Saisonniederlage als Vorjahresaufsteiger auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz steht.

Speele wirft Niemetal im Kampf um den Aufstieg zurück

Speele, 17.05.2015


Durch ein hochverdientes 3:3 (2:2)-Unentschieden gegen den favorisierten FC Niemetal vermasselte der TSV dem Gast wohl die erhoffte Meisterschaft. Elliehausen ist nun punktgleich mit Niemetal, hat aber noch zwei Spiele mehr auszutragen.

In einem hitzigen Spiel zeigte die Kahlke-Elf nach einem frühen 0:2-Rückstand eine tolle Moral und drehte die Partie. Am Ende stand ein gerechtes 3:3.

Die Tore erzielten Timm Krug, Thomas Bartel mit einem 25-Meter Schuss in den Winkel und der Gegner selbst mit einem Eigentor zum zwischenzeitlichen 3:2 für den TSV.


Da dieses Spiel als "Spiel der Woche" von der lokalen Presse auserkoren wurde, verweisen wir diesmal auf den ausführlichen Spielbericht der HNA:


http://www.hna.de/sport/regionalsport/sport-hann-muenden-sti248131/speele-beweist-moral-5024496.html


Weiter geht's am 31.5. mit einem weiteren Knaller-Heimspiel. Zu Gast ist dann der Tabellenführer Elliehausen/Esebeck.

Souveräner Sieg gegen Settmarshausen

Speele, 10.05.2015


Die ersten 30 Minuten konnten die Gäste das Spiel einigermaßen offen gestalten. Als Mike Woltert in der 37. Minute den TSV aber erlöste, übernahmen die Speeler von da an das Komando. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Steffen Kaduhr auf 2:0.


Im zweiten Durchgang waren die Blau-Weißen nur noch am Drücker. Settmarshausen kam kaum zu nennenswerten Gegenangriffen. Die logische Folge war das 3:0 duch Steffen Kaduhr in der 71. Spielminute. Aus dem Nichts kamen die Gäste zehn Minuten vor Spielende nochmal auf 1:3 heran. Dies änderte aber nichts mehr an der Überlegenheit der Speeler. Mit einem Eigentor zum 4:1 nach schöner Einzelleistung von Marcel Apel und mit einem Kopfballtor durch Sebastian Klein in der 87. Minute endete das einseitige Spiel verdient mit einem 5:1-Sieg für den TSV.


Aufgebot: M. Manthey, L. Kaduhr, T. Scholz, A. Winkinstern, P. Dörner, T. Gude, M. Woltert, Ma. Heck, T. Bartel, J. Gude, S. Kaduhr; eingewechselt wurden: S. Klein, M. Apel, A. Gunkel; im Kader: T. Krug.


Weiter geht es am Sonntag, 17.05.2015 mit dem heiß ersehnten Spitzenspiel gegen den Aufstiegsfavoriten FC Niemetal.

Speele wieder in der Erfolgsspur

Speele, 19.04.2015

 

Nach der Niederlage gegen Gimte hat die Kahlke-Elf gegen die Reserve von Werder Münden die richtige Reaktion gezeigt und mit einem 5:0 (1:0)-Sieg den dritten Tabellenplatz gefestigt.

 

Da der Tabellenletzte von Beginn an darauf bedacht war, die Höhe der Niederlage so klein wie möglich zu halten, standen sie demzufolge sehr tief in der eigenen Hälfte, was den Speelern das Leben schwer machte. Ein Sonntagsschuss von Sebastian Klein musste her, um den Knoten platzen zu lassen. Aus 18m drosch er den Ball per Volleyabnahme in den Winkel. Das 1:0 für den TSV war zugleich der Halbzeitstand.

 

Im zweiten Durchgang kam ein wenig mehr Ordnung ins Spiel und es wurden klarere Torchancen herausgespielt. Tim Gude erhöhte nach feiner Kombination auf 2:0. Das 3:0 erzielte mit wuchtigem Linksschuss der eingewechselte Steffen Kaduhr. Wiederum Gude erhöhte auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte Marcel Söder, der nach knapp einjähriger Abstinenz aufgrund von Personalmangel das Trikot überstreifte und in der 50. Minute eingewechselt wurde.

 

Aufgebot: S. Beyes, T. Scholz, Mi. Heck, L. Scholle, A. Winkinstern, S. Klein, M. Apel, P. Dörner, T. Gude, J. Gude (C), M. Woltert; eingewechselt wurden: Ma. Heck, M. Söder, S. Kaduhr, H. Mund.

Erste Niederlage in einem Ligaspiel seit der Neugründung 2013

Speele, 12.04.2015

 

Das war sie also, die erste Niederlage in einem Serienspiel seit dem Neuaufbau der Fußballsparte. Mit 2:4 (1:3) verlor die Kahlke-Elf nicht unverdient gegen einen clever spielenden Gegner aus Gimte.

 

Der Start hätte nicht schlechter beginnen können. Kaum eine Minute war gespielt und die Speeler trafen schon ins Tor. Leider aber nicht in das des Gegners, sondern in das Eigene. Dieses frühe 0:1 war, trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs von Woltert, eine kleine Art Vorentscheidung. Denn so richtig erholen davon konnte sich die Speeler Mannschaft nicht mehr. Direkt nach dem Ausgleich antworteten die agilen Gimter postwendend - ebenfalls durch einen Strafstoß - mit der erneuten Führung. Und noch vor der Pause erhöhten sie gar auf 3:1.

 

In der Halbzeit scheint Trainer Gerd Kahlke die richtigen Worte gefunden zu haben. Endlich nahmen seine Jungs den gebotenen Kampf an und kamen Mitte der zweiten Hälfte folgerichtig zum Anschlusstreffer zum 2:3 durch Jan Gude. Hoffnung keimte auf. Leider konnten die Blau-Weißen danach keine klaren Chancen mehr herausspielen. Als man gegen Ende des Spiels alles nach vorne warf, kamen die Gimter einmal mit einem Konter durch. Torhüter Stefan Beyes konnte den gegnerischen Stürmer nur mit einem Foul stoppen und so zeigte der Unparteiische zum dritten Mal an diesem Nachmittag zu Recht auf den Punkt. Gimtes Spielertrainer Heino Schlaßa - einst selbst Trainer der damaligen Speeler Kreisliga-Mannschaft - ließ sich die Chance nicht nehmen und traf zum 2:4-Endstand.

 

Aufgebot: S. Beyes, T. Scholz, Mi. Heck, A. Winkinstern, P. Dörner, T. Gude,  M. Woltert, M. Apel, J. Gude, S. Klein, H. Mund; eingewechselt wurden: D. Hartmann, Ma. Heck.

 

Am kommenden Sonntag, 19.04.2015 gibt es bereits die Chance zur Wiedergutmachung. Um 15 Uhr gastiert zum nächsten Heimspiel die Reserve des FC Werder Münden in Speele an der Fulda.

Sieg im ersten Punktspiel nach der Winterpause

Speele, 22.03.2015


Nachdem das Spitzenspiel gegen den FC Niemetal vergangene Woche leider dem Wetter zum Opfer fiel, konnte die Kahlke-Elf nun endlich in die Rückrunde starten. Mit dem Gast aus Obernjesa stellte sich der Tabellenvorletzte an der Fulda vor, der im Hinspiel gegen den TSV mit 1:9 unter die Räder kam.


Doch nach der langen Winterpause und einer eher durchwachsenen Vorbereitung wird es noch einige Wochen dauern, bis alle die Automatismen wieder greifen und der TSV zu alter Stärke zurückfindet. Dies wurde bereits 14 Tage zuvor bei der doch überraschenden 2:3-Pokalniederlage gegen die SG Bühren/Scheden deutlich.


Anders als Bühren/Scheden war Obernjesa von Beginn an nur auf Schadensbegrenzung aus. Sie verteidigten sehr tief stehend und versuchten ihrerseits gar nicht erst ihr Glück in der Offensive. Dementsprechend machte es sich die Kahlke-Elf schwer, ein vernünftiges Aufbauspiel aufzuziehen und richtig klare Chancen sprangen in der ersten halben Stunde auch nicht heraus. Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe Philip Dörner seine Farben erlöste und den Führungstreffer zum 1:0 erzielte. Noch vor der Pause schenkte Obernjesa dem TSV das 2:0 durch ein Eigentor.


Der zweite Durchgang begann vielversprechend. Nach handgestoppten 30 gespielten Sekunden traf Timm Krug kurz nach seiner Einwechslung zum 3:0. Das war es dann aber auch schon mit dem Highlight der zweiten Halbzeit. Ein richtiger Spielfluss entstand auch jetzt nicht. Trotzdem sprang noch das 4:0 durch Mike Woltert heraus. Die letzten 20 Minuten schlichen sich einige Unachtsamkeiten in den hinteren Reihen der Speeler ein und der Gast kam nach einem Abstimmungsproblem in der Abwehr noch zum Ehrentreffer.


Am nie gefährdeten Sieg änderte das aber nichts mehr. Der TSV startete mit dem ersten Dreier und steht nun auf dem 2. Tabellenplatz.


Aufgebot: M. Manthey, A. Winkinstern, T. Scholz, L. Scholle, M. Apel, T. Gude, Mi. Heck, P. Dörner, B. Klein, T. Bartel, M. Woltert; eingewechselt wurden: T. Krug, L. Kaduhr, H. Mund, S. Kaduhr.


Am kommenden Sonntag hat der TSV leider spielfrei. Weiter geht es am Ostersamstag, 04.04.2015 mit einem Nachholspiel, dass es in sich hat. Um 15 Uhr ist Anpfiff zu Hause gegen den hoch favorisierten FC Niemetal.

Pokal-Aus gegen SG Bühren/Scheden

Speele, 08.03.2015


Nach einer gefühlten Ewigkeit musste der TSV mal wieder eine Pflichtspiel-Niederlage einstecken. 2:3 (1:2) hieß es am Ende nicht ganz unverdient gegen die SG Bühren/Scheden. Dadurch ist die Kahlke-Elf aus dem Kreispokal ausgeschieden.


Von Beginn an zeigten die Gäste, dass sie nicht nach Speele gekommen sind, um den Blau-Weißen beim Toreschießen zu zuschauen. Mit aggressivem Zweikampfverhalten und kompromisslose Befreiungsschläge schafften sie es, den Speelern den Schneid abzukaufen. Ihnen merkten man das, aus gesundheitlichen Gründen, mehrwöchige Fehlen ihres Coaches Gerd Kahlke an. Den Jungs fehlten heute die entscheidenden Meter, um in die Zweikämpfe zu kommen und diese dann erfolgreich zu bestreiten. In den kommenden (Trainings-)wochen werden die Zügel wohl wieder etwas mehr angezogen werden (müssen). Die Nachlässigkeiten bestrafte der Gast auch mit dem frühen 0:1. Da spielerisch nicht viel ging, musste eine Standard-Situation herhalten. Thomas Bartel zirkelte einen Freistoß zum 1:1 in die Maschen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff dann der nächste Rückschlag. Bühren/Scheden ging mit 2:1 wieder in Führung.


Nach dem Wechsel lief es zunächst besser für den TSV. Der etatmäßige Torwart Marcel Manthey spielte diesmal im Feld und vollendete in Manier eines Vollblutstürmers eine schöne Hereingabe von Tim Gude zum wiederholten Ausgleich. Doch auch dieses Tor war kein wirklicher Befreiungsschlag und so kam was kommen musste. Die Gäste erzielten das 2:3 und dabei blieb es dann auch. Die letzte Viertelstunde musste die Brechstange herhalten, doch aus den unkontrolliert in den gegnerischen Strafraum geschlagenen Flanken konnte der TSV kein Kapital mehr schlagen.


Kader: S. Beyes, T. Scholz, Mi. Heck, A. Winkinstern, P. Dörner, T. Gude, D. Hartmann, B. Klein, T. Bartel, J. Gude, M. Woltert; eingewechselt wurden: S. Kaduhr, M. Manthey, L. Scholle.


Man kann nur hoffen, dass dies ein Wachmacher zur richtigen Zeit war, denn am kommenden Sonntag stellt sich der hochgehandelte Titelfavorit FC Niemetal zum Rückrunden-Auftakt in Speele vor. Wenn man dort bestehen und auch eine Chance haben will, muss diese Woche hart trainiert und am Sonntag mit der nötigen Einstellung ins Spiel gegangen werden!


Ältere Berichte findet Ihr im Archiv >>>